Skip to main content

Welche Positionen bei einem Geschwisterwagen sind möglich?

Worauf geachtet werden sollte bei dem Kauf eines Geschwisterwagens ist, wie die Kinder zueinander im Wagen sitzen. Ob hintereinander, voreinander oder gegenüber, was hat welche Vor- und Nachteile? Für welche Situation ist welche Anordnung die beste für mein Kind?

Es gib auf der einen Seite Geschwisterkinderwagen bei denen die Kinder nebeneinander sitzen oder liegen können. Dieses Modell braucht zwar etwas mehr Platz in der Breite als ein Wagen in dem die Kinder hintereinander sitzen, allerdings hat diese Ausführung auch große Vorteile.

Egal ob Mama, Papa, Oma oder Opa und Co. den Wagen schieben, sie haben alle beide Kinder gleichermaßen im Auge und die Kinder können gut miteinander interagieren und haben nicht zu viel oder zu wenig Kontakt zueinander. Positiv ist auch das beide das selbe sehen so können sie nicht auf Dinge hinweisen, die das andere Kind vielleicht nicht sehen kanngeschwisterwagen

Auf der anderen Seite gibt es die Möglichkeit die Kleinen gegenüber voneinander sitzen oder liegen zu lassen, so das sie die Gelegenheit haben sich gegenseitig anzuschauen. Hierbei besteht der Vorteil, dass zwischen den Kindern von Anfang an eine enge Bindung gefördert wird. Leider besteht dadurch auch der Nachteil, dass die Kinder sich gegenseitig vom Schlaf abhalten könnten. Diese Ausführung ist dafür schmaler in der Breite als ein Geschwisterwagen in dem die Kinder nebeneinander sitzen und das Durchfahren von schmalen Türen oder Gängen ist garantiert.

Es gibt da noch Geschwisterwagen die über weitere Funktionen verfügen. Das bedeutet das die Schalen entweder nach vorn oder nach hinten ausgerichtet werden können, somit schauen die Kinder nach vorn Richtung Fahrtweg oder in Richtung des Schiebenden und damit fällt es ihnen schwerer sich abzulenken.

Beide Modelle sind auch für Drillinge erhältlich, damit sie nicht zwei Geschwisterwagen kaufen müssten um alle Kinder mitnehmen zu können.

Möglich ist es auch das Sie an dem Geschwisterwagen eine Liege für ein kleines Baby und einen Sitz für das größere Geschwisterchen befestigen können, das er oder sie die Möglichkeit hat kurze Strecken auch selbst zu laufen. Der Einstieg zur Sitzschale ist meist so angeordnet, dass sich der große Bruder oder die große Schwester allein in den Wagen setzen kann. Man kann aber auch die Sitzschale vorne am Geschwisterwagen anbringen, so dass das größere Kind sehen kann was vorne passiert und das die Mama oder der Papa engeren Blickkontakt zum Baby hat. Bei anderen Modellen ist das liegende und das sitzende Kind in Richtung des Schiebenden angeordnet.

Es kommt darauf an was die Eltern bevorzugen, denn für jeden Geschmack wird sich das passende Modell finden. Jedes Modell hat Vor- und Nachteile, was man aber bei jeden Kinderwagen finden wird. Lassen sie sich nicht verunsichern, schauen sie was sie für sich benötigen.

Hauck Duett Tandem Twin

ab 359,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsPreis Prüfen
TFK Twinner Twist Duo

ab 300,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsNicht Verfügbar

Hauck Duett Tandem Twin

ab 359,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsPreis Prüfen
CHIC 4 BABY 274 32, Grau

319,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsPreis Prüfen
TFK Twinner Twist Duo

ab 300,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsNicht Verfügbar
Hauck Buggys Roadster Duo SLX

ab 239,89 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsPreis Prüfen
ABC Design Zoom Style

ab 499,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsPreis Prüfen
Hauck Freerider Drive

502,12 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsNicht Verfügbar
FUSION Baby Buggy Sportwagen

224,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsNicht Verfügbar
Akjax „Gemini“ Geschwisterwagen

499,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsPreis Prüfen